Filser-Ball 2020: Galerie II
22. Februar 2020

Filser-Ball 2020: Galerie II

Willkommen auf dem Filser-Ball 2020. Die Filser-Buam konnten an diesem Abend wieder zahlreiche Freunde und Bekannte begrüßen. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Besonders gefragt und passend zum Motto des Abends: die roten Riesenballons in Herzform. Nicht ein einziger wurde am Schluss gesichtet.

by filserbua_m
Filser-Ball 2020: Fotobox
22. Februar 2020

Filser-Ball 2020: Fotobox

Auch der Filser-Ball 2020 hatte wieder einige Überraschungen zu bieten. Und dies weit vor dem großen Opening. So hatten die Filser-Buam dieses Mal extra im Foyer der Festsaals des Paulaner am Nockherberg eine überdimensionale Foto-Box aufbauen lassen. Alles schön in Rot gehalten und mit einigen zusätzlichen Accessoires versehen, die nicht nur bei den „Ganz verliebtemehr…

by filserbua_m
Die Filser-Orden: 1968 bis 2020
23. April 2018

Die Filser-Orden: 1968 bis 2020

Nein, kaufen kann man sie nicht! Die Filser-Orden bekommt man nur verliehen. Und dies bereits seit 1968. Leider sind einige Motive über die Jahre verloren gegangen. In den Anfangsjahren übernahm die Filser-Sekretärin Tilde Griebl die Gestaltung. Jahre später kreierte dann Kunstmaler Rupert Maria Stöckel, seines Zeichens ebenfalls Filser Bua, höchst selbst diese Aufgabe. Der Filser-Ordenmehr…

by filserbua_m
Filser-Schützenscheiben: seit 1983
24. Mai 1983

Filser-Schützenscheiben: seit 1983

Seit 1983 werden alljährlich auch ein Schützenkönig und seine Königin ermittelt. Auf die Idee kam Wiesnwirt Edi Reinbold, der Chef des Schützen-Festzelts, in dessen Zeltanbau die Bayerischen Schützen ihre Schießanlage während dem Oktoberfest betreiben. Die prächtige Schützenkette stifte einst die Brauerei Löwenbräu. Die wunderschön verzierten Schützenscheiben stammen hingegen vom Kunstmaler und Filser-Bua Ruppert Stöckl. Nachmehr…

by filserbua_m
Die Filser-Orden: 1968 bis 2020
24. April 1968

Die Filser-Orden: 1968 bis 2020

Nein, kaufen kann man sie nicht! Die Filser-Orden bekommt man nur verliehen. Und dies bereits seit 1968. Leider sind einige Motive über die Jahre verloren gegangen. In den Anfangsjahren übernahm die Filser-Sekretärin Tilde Griebl die Gestaltung. Jahre später kreierte dann Kunstmaler Rupert Maria Stöckel, seines Zeichens ebenfalls Filser Bua, höchst selbst diese Aufgabe. Der Filser-Ordenmehr…

by filserbua_m